Information

Unter dem Button "Aktuelles" finden sich Hinweise auf taufrische Gesetzesänderungen im Sozialbereich, die nach 6 Wochen in die Gruppe "Soziales ", in der auch auf gesetzliche  Ansprüche hingewiesen wird,  hinüber wandern.  In der Rubrik "Kulturelles"  stehen Hinweise auf Veranstaltungen des DGB im Besenbinderhof und im Polittbüro und auf nicht gewerkschaftlich unterstütztes politisches Kabarett.

Rechtspopulismus -Faschismus, ein EVG-Seminar der Frauen

Geschrieben von Ingrid Grochowina am . Veröffentlicht in Aktuelles

                                    Am 20. Feb. 2019 fand dieses Seminar für alle interessierten Frauen in der Geschäftsstelle statt. Wir waren 10 Teilnehmerinnen und eine Referentin. fotoprotokoll 1.tiff mit erika kopieBundesfrauenleiterin Erika AlbersDie Bundesfrauenleiterin Erika Albers war sehr gut vorbereitet, und es war ein wunderbares Seminar zu einem spannenden Thema.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es sogleich an die Arbeit.

Begonnen wurde mit den Unterschieden zwischen Rechtspopulismus und Faschismus. Wir teilten uns in Arbeitsgruppen auf, und stellten immer wieder fest, daß die Unterschiede fließend sind. Um die Argumentation der Rechten zu verstehen,( zwischen damals 1933 und heute ) beschäftigten wir uns noch mit dem Parteiprogramm der AfD. Es ist einfach nur gruselig und kaum vorstellbar, daß Menschen das für gut befinden. Frauen wieder zurück an den Herd und Kinder in die Welt setzen. Alle Errungenschaften die wir uns mühsam erstritten haben, werden abgeschafft. Auch Gewerkschaften würden keine Existenzberechtigung mehr haben.
Das war die Gelegenheit, auf die Europawahl zu kommen. Rund um die Bundesrepublik sind ein großer Teil der Nacbarn rechtsnational oder dicht dran. Da sich im Europaparlament die einzelnen Parteien zu Blöcken zusammen schließen, müssen wir dafür sorgen, daß der Rechte Flügel nicht so stark wird. Verhindern können wir das durch eine hohe Wahlbeteiligung. Unser oberstes Ziel deshalb, geht wählen!

Stiftungsfamilie BSW & EWH

Geschrieben von Wolfgang Gerlach am . Veröffentlicht in Aktuelles

stiftungsfamilie bsw ewh

Miteinander - Füreinander

Unter www.stiftungsfamilie.de könnt Ihr Näheres zur Zusammengehörigkeit der beiden Stiftungen BSW (Bahn-Sozialwerk) & EWH (Eisenbahn-Waisenhort) als künftige Stiftungsfamilie erfahren. Die Umbenennung hat am 01. Juli 2018 stattgefunden und ist künftig an dem oben angeführtem Logo zu erkennen. Die neu benannte Stiftungsfamilie ist in den Regionen Hannover und Hamburg weiterhin wie nachfolgend dargestellt erreichbar.

  • Stiftung Bahn-Sozialwerk
  • Region Nord                                          Fax: 0511/123819-19
  • Servicebüro Hannover                          E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Herschelstraße 3
  • 30159 Hannover
  • Stiftung Bahn Sozialwerk
  • Region Nord                                         Fax: 040/18048225-9
  • Servicebüro Hamburg                          E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Schanzenstraße 80
  • 20357 Hamburg

In dem BSW-Magazin "04/2018 Stiftungsfamilie, das Magazin der Stiftungen BSW & EWH" , erläutern Margarete Zavoral, Vorsitzende des Geschäftsführenden Vorstands und Markus J.Kuhn, Bereichsleiter Vertrieb & Marketing sowie Soziales & Gesellschaft, Hintergründe zur Umsetzung der zielorientierten Marken- und Kommunikationsstrategie.

Viel Spaß bei der Lektüre der Beiträge

Pflegeberatung für BahnBKK Versicherte - jetzt durch WDS.care

Geschrieben von Annegret Pawlitz am . Veröffentlicht in Aktuelles

bahnbkkLiebe Kolleginnen und Kollegen,

die BahnBKK hat mit der WDS.care einen neuen Partner in der Pflegeberatung. WDS vermittelt bei Bedarf und auf Wunsch eine persönliche Pflegeberatung, die individuelle Fragen beantwortet und situationsgerecht berät.

Die Pflegeexperten sind telefonisch unter  0201 177 848 55 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.
Die Pflegexperten sind in der Zeit 
Montag - Freitag  von   8.00 bis 19.00 Uhr
Samstag              von 10.00 bis 16.00 Uhr
direkt für Sie da.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der BahnBKK Pflegeberatung oder telefonisch unter der BahnBKK
Service Nummer 0800 22 46 255 täglich in der Zeit von 8.00 - 20.00 Uhr.

JA ZUM ALTER - Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren Organisationen

Geschrieben von Annegret Pawlitz am . Veröffentlicht in Aktuelles

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren Organisationen versteht sich als Lobby der älteren Menschen in Deutschland. Über 100 Verbände mit etwa 13 Millionen Menschen haben sich unter dem Dach der BAGSO zusammen geschlossen. Hierzu gehört auch die EVG. Drei Vertreterinnen und Vertreter aus der Bundesseniorenleitung der EVG engagieren sich in den Ausschüssen der BAGSO. Über die BAGSO gibt es viele Informationen in Form von Broschüren und auf der Homepage.   http://www.bagso.de

Feierlichkeiten zum 1. Mai durch den DGB auf dem Fischmarktgelände am Hamburger Hafen

Geschrieben von Wolfgang Gerlach am . Veröffentlicht in Politisches

dsc01984 kopieReiner Hoffmann und Katja KargerLiebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

trotz Corona-Pandemie konnte in diesem Jahr die Feier zum 1. Mai durchgeführt werden. Sie fand in diesem Jahr in Hamburg ab 10:30 Uhr auf dem Fischmarktgelände am Hamburger Hafen zusammen mit unserem DGB Vorsitzenden Reiner Hoffmann, unserer DGB Vorsitzenden in Hamburg Katja Karger und 200 Teilnehmern der acht Einzelgewerkschaften statt. Das Motto lautete "Solidarität ist Zukunft".

Die Teilnehmer*innen durften nur unter Beachtung der Hygieneregeln an der 1. Mai - Demonstration teilnehmen. Die EVG war mit 14 " gut beflaggte Kollegen*innen" dabei. Wir alle mussten in einem von Bauzäunen abgegrenzten Bereich und zugeteilten Standorten auf der Fläche des Fischmarktes unsere Plätze einnehmen und konnten dann den Redebeiträgen zuhören und das musikalische Rahmenprogramm genießen. dsc02006 kopieVeranstaltungsbühne auf dem FischmarktWährend der gesamten Veranstaltung herrschte eine Stimmung, die von großer Aufmerksamkeit geprägt war.

Nach Abschluß der Feierlichkeiten auf dem Fischmarktgelände fand unter Polizeischutz, und mit Reiner und Katja an der Spitze einer Fahrraddemo, eine Tour quer durch die Stadt Hamburg statt. dsc02014 kopieFahrraddemo mit Polizeibegleitung

Am Abend konnte man Reiner Hoffmann dann noch einmal im Gespräch mit Hinnerk Baumgarten vom NDR auf dem "Roten Sofa" in der Sendung DAS  sehen und zuhören. dsc02031 kopieReiner Hoffmann und Hinnerk Baumgarten

 

100 Jahre Wahlrecht für Frauen - auf was blicken wir zurück und was muss noch kommen?

Geschrieben von Annegret Pawlitz am . Veröffentlicht in Politisches

weltfrauentag2Das Wahlrecht in Deutschland feiert den 100. Geburtstag. Am 12. November 1918 verkündete der Rat der Volksbeauftragten das Wahlrecht für Frauen in Deutschland.
Das Wahlrecht wurde uns nicht geschenkt. Jahrelang wurde darum gekämpft. Am 19. Januar 1919 durfen Frauen dann endlich zum ersten Mal den Reichstag mitwählen.
Ein Meilenstein, den andere Länder schon vorher geschafft hatten, den manche Länder aber auch noch gehen müssen.
Im Rahmen dieser Feier organisieren viele Gleichstellungsbeauftragte in den Städten und Kreisen verschiedene Veranstaltungen über das ganze Jahr 2018 muit den unterschiedlichsten Schwerpunkten. In Ausstellungen, Theater- und Musikstücken, Vorträgen und Filme können wir gemeinsam zurück blicken, auf das was seit dem Wahlrecht für Frauen geschafft wurde, aber es wird damit auch darauf hingewiesen was noch getan werden muss, damit Frauen und Männer gleichberechtigt am politischen Geschehen teilnehmen können. Frauen und Männer schaut welche Veranstaltungen bei euch stattfinden und lasst euch inspirieren durch die vielfältigen interessanten Veranstaltungen in eurem Wohnumfeld.
Übrigens, als erste Frau hat Marie Juchacz am 19.02.1919 in einem deutschen Parlament gesprochen. Sie war Dienstmädchen, Fabrikarbeiterin, Krankenpflegerin und Schneiderin.Unter ihrer Leitung wurde am 13. Dezember 1919 die Arbeiterwohlfahrt gegründet.

Unser Newsletter

unterstützt durch

480 89 sparda

unterstützt durch

DEVK Versicherungen