Corona! Auswirkungen für die EVG-Mitglieder

Geschrieben von Ingrid Grochowina am . Veröffentlicht in Soziales

Auch uns hat es erwischt. Alles mußten wir absagen, auch wenn es schwer fiel. Doch auch für uns gilt: Gesundheit hat Vorfahrt.
Was fangen wir nun mit uns an, ohne uns auf den Wecker zu fallen. Möglichkeiten gibt es doch sicherlich genug. Viele Hobbies warten auf uns. Lästige Arbeiten, die immer schon mal erledigt werden sollten. Gartenarbeit,Spaziergänge bei diesem schönen Wetter, ein gutes Buch lesen oder einfach schöne Musik hören und von besseren Zeiten träumen.Vielleicht braucht der Nachbar Hilfe und freut sich über einen Plausch. Backen und Kochen für die Familie oder die Nachbarn.
Laßt uns das Beste aus der Situation machen. Irgendwann ist es vorbei und dann wird sich Deutschland hoffentlich zum Positiven entwickeln. Weg von soviel Ellenbogengesellschaft und Gier auf immer "Mehr". Auch unsere Politik und die Wirtschaft sollten darüber nachdenken, ob es noch Sinn macht alles auszulagern, nur weil es anderswo noch billigere Arbeitskräfte gibt und die Gewinne dadurch noch mehr gesteigert werden können.Darüber nachzudenken, im eigenen Land oder in Europa zu forschen und gemeinsame Lösungen zu finden,würden sich lohnen.
Wir sollten auch Dankbarkeit und Anerkennung denen gegenüber zeigen, die jeden Tag für unser Wohlergehen da sind. Sie arbeiten bis zum Umfallen und werden auch noch schlecht bezahlt.
Also, bleibt alle schön gesund und hütet euch vor Hamsterkäufen. Geratet nicht in Panik und paßt gut auf euch auf, dann werden wir uns bestimmt bald wiedersehen.
Bleibt gesund!!!

COMPASS, unsere Pflegeberatung - unsere Orientierung

Geschrieben von Wolfgang Gerlach am . Veröffentlicht in Soziales

dsc 5497 kopieSabine Schnabel, im Hintergrund Siegfried PawlitzAm 03. Januar 2017 besuchte uns Sabine Schnabel, Pflegeberaterin bei der privaten Pflegeberatung COMPASS, um uns und den direkt von der Pflege Betroffenen Hilfestellung beim Durchqueren des "Pflegedschungels"  zu geben. 

Was macht eine gute Pflegeberatung aus? Eine gute Pflegeberatung muss kompetent vorgetragen werden, sie muss neutral und unabhängig sein, auf Wunsch der Betroffenen muss deren Anliegen auch anonym behandeln werden und sie sollte kostenfrei sein. Welche weiteren Voraussetzungen  sind wünschenswert? Die Erreichbarkeit der Mitarbeiterschaft sollte jederzeit gewährleistet werden können. Diesen Aspekt  regelt COMPASS unter anderem wie folgt: Es gibt eine gebührenfreie Servicenummer und ein Pflegeberatungsangebot im Netz. Die Telefonnummer lautet 0800 101 88 00, das Beratungsangebot im Netz findet man unter www.compass-pflegeberatung.de  Desweiteren hält COMPASS Stützpunkte vor, in denen Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen nach dem Postleitzahlensystem ihre jeweiligen Betreuungskreise haben und betroffene Patienten bei Bedarf auch privat aufsuchen.   

nächste Termine


Dienstag, 06. Okt 2020 10:00 – 12:00

Donnerstag, 08. Okt 2020 09:00 – 13:00

Unser Newsletter

unterstützt durch

480 89 sparda

unterstützt durch

DEVK Versicherungen