Skip to main content

"Auge in Auge mit den Giganten"

"Auge in Auge mit den Giganten", so lautete das Motto für unsere "Jungen Alten" am 21. November 2019. Pünktlich um 10:00 Uhr wurden wir von einem comfortablen Reisebus der Firma Jasper vor unserem Geschäftsgebäude der EVG in der Hammerbrookstraße abgeholt. Bereits nach wenigen Kilometern Busfahrt durch die denkmalgeschützte Speicherstadt und die beeindruckenden Neubauten in der Hamburger Hafencity, folgten Einblicke in den Hamburger Containerhafen, jeweils unterfüttert mit  sach- und fachkundigen Ausführungen unseres Reiseführers in den Bereichen des historischen Schuppens 52 , den Anlagen des O'swaldkais, dem Containerterminal Altenwerder, dem Hansaport, bis uns, "erschlagen" von den vielen Informationen und Bildern des Hafens, eine Pause am "Duckdalben", img 20191121 120012 0 kopieder Deutschen  Seemannsmissions eingeräumt wurde. Eindrucksvoll auch hier der Umfang ehrenamtlich geleisteter Arbeit von Mitarbeitern des"Duckdalbens" zugunsten der Seeleute, denen teilweise über einen sehr langen Zeitraum die Kontaktaufnahme zu ihren Familien nicht möglich war. Nach dieser Pause, ging es mit dem Bus in Richtung Burchardkai weiter, die 800 jährige Geschichte des Hamburger Hafens weiter zu erkunden. Am Burchardkai angekommen, img 20191125 wa0002 kopiewurden wir, aufgrund einer Sondergenehmigung der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) mit der Firma Jasper, in Begleitung eines Sicherungfahrzeugs endlich "hautnah" an die img 20191125 wa0004 kopie"Giganten" herangeführt. Es ist schon beeindruckend, wie die EDV-gesteuerten Auflieger mit den Container an die Containerbrücken herangeführt werden, dort übernommen und dann im Schiffsbauch "versenkt" oder herausgehoben werden.

"Die etwas andere Hafenrundfahrt" endete dann in Finkenwerder, wo wir nach einem stärkenden Mittagessen uns auf einer Hafenfähre in Richtung Landungsbrücke auf den Nachhauseweg begeben konnten. Ein aufregender Tag ging zu Ende.

  • Aufrufe: 4464