Labyrinth der Pflege

Geschrieben von Ingrid Grochowina am .

 

Unter diesem Titel fand ein Seniorenseminar in Erkner statt. 18 Seniorinnen und Senioren aus ganz Deutschland fanden sich zusammen.Es war ein anstrengendes Seminar, das Helga Petersen souverän leitete. Ihr Lieblingsspruch : "Wir  bilden eine Arbeitsgruppe". Davon hatten wir viele. Jede Arbeitsgruppe wurde neu gemischt. Das Thema ist, wie der Titel es sagt, schon sehr komplex. Wenn es in der Pflege einigermaßen erträglich laufen soll, tut man gut daran,sich schon frühzeitig in jungen Jahren damit zu befassen. Es kann einen schneller erwischen als man denkt.
Eine Pflegeberatung aufzusuchen ist eine gute Idee. Familie und Kinder sollten möglichst mit einbezogen werden. Eine Pflegeberatung hilft, aus dem Geld das einem zusteht, mehr zu machen. Wir haben versucht , ein wenig Licht ins Dunkel zu bekommen. Es hat bei den Meisten zum nachdenken angeregt.Einige hatten schon Kontakt mit dem Thema, durch pflegebedürftige Angehörige. Wir hatten aber auch zwei Expperten dabei, die ehrenamtlich in der Pflege tätig sind. Es hat sich auf alle Fälle gelohnt, dieses Seminar zu besuchen. Wir hatten aber nicht nur ernste Themen. Der Spaß und Helga`s Gymnastik kamen nicht zu kurz. Den freien Nachmittag nutzten wir für eine Stadtrundfahrt auf dem Wasser. Am Abend gingen dann die Diskussionen in der " Bildungslücke" weiter.Es war ein lehrreiches und tolles Seminar. Vielen Dank Helga!

 

Unser Newsletter

unterstützt durch

480 89 sparda

unterstützt durch

DEVK Versicherungen